Doppelmariechen Svea und Jette

Svea und Jette gaben ihr Debüt als Doppelmariechen in der Session 2015/2016. Bereits bei ihrem ersten Auftritt begeisterten die zwei Mädels, welche auch in der Teeniegarde tanzen, mit akrobatischen Höchstleistungen. Trainiert wird das Duo von Anna Zinke und Chiara Nuhn.

Svea und Jette - zwei neue Sterne am Besser Karnevalshimmel

Und was für welche. Da kann man als Verein schon von einem phantastischen Glücksfall sprechen. Zwei junge Mädchen entwickeln unabhängig voneinander ihr Interesse an akrobatischer Sportgymnastik. In Baunatal beim KSV beginnen sie ihre Ausbildung und ihr Training.

Und dann gibt es in Besse ja noch den CCB. Dort wird für junge Mädchen Gardetanz angeboten und genau da möchten die Beiden mitmachen. Bei der Teeniegarde steigen Sie ein und werden ganz schnell als noch nie dagewesene Talente ausgemacht.

Und da kommen wir schon zum Glück. Das Glück, dass die beiden hier wohnen und nicht ein zwei Orte weiter. Das sie sich uns anschließen. Und das sie soviel Vorbildung und einen so unermüdlichen Willen und eine so unbändige Energie mitbringen.

Hier werden Sie unter den Fittichen von Chiara Nuhn und Anna Zinke tänzerisch zum Doppelmariechen geformt. Akrobatisch können wir ihnen nichts beibringen, allein das tänzerische, die Choreografie ist unsere Aufgabe. Und das lösen unsere Trainerinnen schon im ersten Jahr so perfekt, dass allen klar war: Diese Granaten können und dürfen wir unserem Abendpublikum zur Weiberfastnacht und zur Prunk- und Kostümsitzung nicht vorenthalten.

In der Jubiläumssession war es dann soweit, Svea und Jette hatten ihre umjubelten ersten Auftritte als Doppelmariechen bei den „Veranstaltungen der Großen“. Ob Salto, Einhandrad oder eingesprungener Spagat, so hat hier noch niemand über die Bühne gewirbelt.

Da wünschen wir uns vom Verein nur das eine: Bleibt uns treu. Euch wünschen wir, dass ihr noch lange Spaß an eurem Sport und dem Doppelmariechentanz habt. Aber vor allem wünschen wir Euch, dass ihr von Verletzungen verschont bleibt.