Nachruf für Elly Dietrich

Elly Dietrich
Elly Dietrich

Der CCB - Carneval Club Besse verlor am 30.06.2011 mit Elly Dietrich eine schillernde Persönlichkeit, die unseren Verein im hohen Maße geprägt hat. Bereits in den frühen Sechzigern hat Sie sich mit Ihrem Mann Adam Dietrich im Verein engagiert, zunächst erst einmal mit helfenden Händen bei der Durchführung unserer Veranstaltungen und wenig später dann auch auf der Bühne. Das war ihr Element. Zunächst als Büttenrednerin später dann als Sängerin. Letzteres war ganz sicher ihre Leidenschaft. Bei Musik und Gesang war unsere Elly nicht zu bremsen. Nachhaltig bleiben sicherlich zwei besondere Lieder in Erinnerung, die bezeichnend für Ihre Persönlichkeit waren. Zum einen war dies Ihre Interpretation des Soldatenliedes Lilly Marlen (unter der Laterne vor dem großen Tor..) aber ganz besonders war da noch  „Ich habe die große Liebe verspielt in Monte Carlo“.

Engagiert und mit Durchsetzungsvermögen hat Sie später gemeinsam mit Elisabeth Mielke Anfang der 70iger Jahre die Besser Weiberfastnacht begründet und erstmals in 1973 eine reine Frauen – sprich Weiberfastnachts-Veranstaltung durchgeführt. Elly Dietrich hat also hier im  Karnevalsverein aktiv die Emanzipation der Frau vorgelebt und voran gebracht. Man kann wohl mit Fug und Recht behaupten, dass sich diese Veranstaltung zu einer solch großer Beliebtheit entwickelt hat, dass diese inzwischen zu der größten ihrer Art in Nordhessen zählt. Ein Verdienst von Elly Dietrich.

Wohlwissend um Ihre aktiven Tätigkeiten und Verdienste für den CCB, erhielt Sie im Jahre 2000 zu Ihrem 70igsten Geburtstag die höchste, zu vergebende Auszeichnung des Bund deutscher Karneval, den Karlsorden überreicht. Eine Würdigung und Ehre für eine Person, die tatsächlich ein über alle Maßen stehendes Engagement in unsere Karnevalsgemeinschaft eingebracht hat.

Wir verlieren mit Elly Dietrich – unsere Elly mit „Y“ - eine „Grand Dame“ des Besser Karnevals. Wir werden Ihr stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Besse, am 05.07.2011