Hereinspaziert... Die IKN-Eröffnungssitzung 2016

von Ralf Schelke

Einmarsch IKN 2016

Es war wieder einmal soweit. Zu unserem 55 jährigen Jubiläum hatten wir als Ausrichter die Vereine der Interessengemeinschaft Karneval Nordhessen zu Gast in unserer Bilsteinhalle. Dem Anlass entsprechend festlich geschmückt und hergerichtet mit unserem neuen Bühnenbild, konnten wir 600 Gäste und Aktive begrüßen.

Und es gab viel zu sehen und viel zu feiern. Nach dem Empfang der Prinzenpaare um 18:30 Uhr, musikalisch umrahmt von der Gruppe "Oktavenschock" der KG Blaue Funken Guxhagen, ging es um 19:33 Uhr mit dem Einmarsch der Prinzenpaare, Präsidenten, Vorstände, Standartenträger und den IKN-Vorständen los. Nach den Ansprachen lies Karl-Heinz Faulstich die Geschichte der IKN und seiner inzwischen 26 Mitgliedsvereine Revue passieren.

Das es dann im Programm hauptsächlich tänzerisch zur Sache ging war zu erwarten, da die TänzerInnen der Vereine inzwischen ja fast ganzjährig trainieren. Wir haben viele anspruchsvolle Marsch- und Schautänze, Einzel- und Doppelmariechen sowie Tanzpaare gesehen. Dabei bestach die Themenvielfalt und der Einfallsreichtum der Aktiven und deren TrainerInnen.

Auch die Sänger bzw. Gesangsgruppen sorgten für Riesenstimmung im Saal. Schon nach ein paar Takten war der ganze Saal aus den Stühlen geholt, es wurde geklatscht, mitgesungen und getanzt. Auch Comedy gab es zweimal in der Bütt. Inga Tillmann und Heinz Hirluksch sorgten für reichlich Lacher aber auch für Nachdenkliches auf unserer Bühne.

Vom CCB mit im Programm waren die Prinzengarde mit ihrem neuen Marschtanz, Schallalaa, die mit ihrem 100% deutsch für tolle Stimmung sorgten und last but not least unsere Nordhessenmeister, die Traumtänzer mit ihrem "VIVA Las Vegas" Schautanz.

Mit dem großen Finale aller Aktiven um 00:45 Uhr endete dann die stimmungsvolle Sitzung. Herzlichen Dank allen Aktiven auf der Bühne für euren Beitrag. Aber auch ein herzliches Dankeschön an unsere Mitglieder, die mit ihrem Einsatz diese Veranstaltung erst möglich gemacht haben. Zwei Tage schmücken, den gesamten Service gestemmt und am Sonntag wieder alles ausgeräumt und sauber gemacht. Hut ab.

Die Bilder der IKN-Eröffnungssitzung

Zurück