Prunk- und Kostümsitzung - Das Beste was mir je passiert ist ... -

von Ralf Schelke

In der närrisch geschmückten Besser Mehrzweckhalle feierten die Aktiven des CCB mit über 500 Gästen am 02.02.2008 die große Prunk- und Kostümsitzung. Unter der Leitung von Präsident Torsten Peter gab es ein 4 1/2 stündiges Programm und eine Stimmung im Saal, wie wir sie noch nie erlebt haben. Begeisterung bei jedem Programmpunkt.

Mitklatschen bis zur totalen Verausgabung bei den Gesangsauftritten und bei den verschiedenen Tänzen, dazu eine rappelvolle Tanzfläche bis spät in die Nacht, es war eine Prunksitzung der Superlative. Und dafür gilt vor allem unserem tollen Publikum hier nochmals der Dank aller Aktiven.

Noch einmal präsentierten wir die Programmpunkte der Weiberfastnacht (mit Ausnahme von Six-Pack). Dazu kamen noch unsere Faschingszwerge mit ihrem Schautanz und natürlich die Bü¼ttenredner und Rednerinnen.

Den Anfang machten Andrea und Birgit, die mit ihren "Besser Nachrichten... als gar keine" das Geschehen des vergangene Jahres aufs Korn nahmen. Ralf Schelke gab die "Erfahrungen eines Geschiedenen" zum Besten und "Die Zwei" alias Hilmar und Uwe Gertenbach erzählten im selbstgebastelten Hochstand von ihren Erfahrungen als Jäger.

Ein Höhepunkt des abends war die Verleihung des Karlsordens an Nelly Schütz. Wolgang Hüttel, Präsident der Interessengemeinschaft Karneval Nordhessen, verlas die Laudatio und überreichte den Orden. Unsere völlig überraschte Nelly musste wohl erstmal sehr tief durchatmen als sie auf die Bühne gebeten wurde. Seit sie vor 33 Jahren noch als Nelly Schilke an der Seite unseres jetzigen Vorsitzenden Bernd Schütz Prinzessin war, war sie in vielen Gruppen (Garde, Bilstendrosseln ...) aktiv, verwaltet den Fundus und ist darüber hinaus überall zu finden wo es was zu arbeiten gibt. Liebe Nelly von uns allen nochmal herzlichen Glückwunsch.

Auch an diesem Abend spielte die Band "Final Fantasy" noch bis spät in die Nacht und auch unser Bürgermeister Karl-Heinz Färber, der sehr wohl wusste wo vorne und hinten war, war einer der eifrigsten Tänzer.

Allen Aktiven vor und hinter den Kulissen sei an dieser Stelle für ihren Einsatz gedankt.

Zurück