Spürst Du das - Part(y) II

von Ralf Schelke

Doppelmariechen Svea und Jette

Na Pincipessa Silke, dos häddesde au nit gedacht hä? Noch so ne völlig abgedrehte Party in der Bilsteinhalle. Prunksitzung goes Dancefloor. Kein Gesangsauftritt ohne volle Tanzfläche, getanzt in Gängen auf Stühlen und Tischen. Ja, der Partykarneval hat wieder alles gehalten, was er versprochen hat.

Was gab´s? Natürlich das Obligatorische. Einmarsch aller Garden, des Weiber- und Männerelferats (gut, was heisst Elferrat? Wenn alle mitgehen mal mehr als 100 Menschen) und natürlich unserer Prinzenpaare. Nach den launigen Ansprachen und die Begrüßung durch Präsident Torsten Peter und schon ging's los mit dem Programm. Als da wären:

Die Tänzer, angefangen mit der Teeniegarde, die uns erstmals ihre wunderschönen Schautanz zeigte, über die Prinzengarde und die Blau-Weißen-Funken mit ihren Marschtänzen und dem gemeinsamen und so unglaublich schönen Schautanz "König der Löwen" bis hin zu unserem Doppelmariechen. Was heißt Doppelmariechen? Svea und Jette sind echte Granaten. Akrobatik und Tanz vom Allerfeinsten. Weiter so und das mit der Zugabe klappt nächstes Mal bestimmt auch noch.

Comedy gab es von Ralf Schelke mit seinem "Medley" verschiedener Comedians und "Piss Witzig" die trefflich über das für und wider der Intimrasur philosophierten.

Was wäre der Besser Karneval ohne Musik und Gesang. Stimmlich schwer angeschlagen und dennoch auf der Bühne: Schallalaaa mit den Karnevalsschlagern und einem 100-pro deutsch Potpourri, Lara und Jörg Heese mit Deutsch-Pop und Schlager, Birgit Happich mit BFZ oder Berg-Fischer-Zimmermann und natürlich den Mustklundern wieder verstärkt mit Leon und Moritz sowie den GoGo-Einhörnchen Sina und Julia.

Auch das Showprogramm hatte es wieder in sich. Weckewerk begeisterten aufs Neue mit ihrem "Snowwhite in Blacklight" der Schneewittchenversion in Schwarzlicht. Dance for Life zeigten wieder Akrobatisches mit Parcours, Hiphop und Breakdance. Unsere "Boygroup" Simply the west (die aus Edermünde-West) begeisterten mit Tanz und gewagten Sprüngen und nicht zuletzt die Ü-Eier mit einer tollen Tanzperformance zu Playbacktiteln rund um die Liebe. Und dann natürlich noch unsere Nordhessenmeister mit ihrem unglaublich guten Hereinspaziert, Hereinspaziert. Mit allem was dazugehört wurde das Thema "Circus" umgesetzt. Da wird es sehr schwer, den Titelverteidiger kommende Woche zu entthronen.

Schon währende des Programms aber insbesondere danach heizte DJ Rene M. Bieler ein. Getanzt wurde auf jeder freien Fläche bis in den frühen Morgen. Sensationell.

Vielen Dank allen Aktiven vor und hinter den Kulissen für den wieder einmal tollen Einsatz. Den Aktiven auf der Bühne für ihre Kreativität und hohe Qualität. Dem Team Röhrenfurt für die unermüdliche Bedienung im Saal und an den Theken. Unserem DJ Rene M. Bieler, Du hast die Party gerockt. Und allen Anderen die ich hier jetzt leider vergessen haben.

Aber das alles wäre nichts ohne unser treues, feierwütiges Publikum. Euch, liebe Gäste, vielen Dank fürs Kommen und Mitmachen, für die Unterstützung der Aktiven auf der Bühne. So macht Karneval Spaß.

Die Bilder

Zurück