Taufe mit Prinzens

von Bernd Schütz

Die Taufgesellschaft

oder: wenn ältere Männer sich einen Jugendtraum erfüllen.

Als „rüstiger“ Rentner möchte „Mann“ natürlich mobil bleiben. Und in der Jugendzeit wurde ja nicht zuletzt aus Mangel an Kleingeld ein Zweirad gefahren.

Jetzt wo die Kinder aus dem Haus sind, der Vorruhestand (noch nicht die Rente) genossen werden kann, da wird „so´n Bock“ gekauft. Nein nicht irgendein Motorrad, eine Honda Goldwing muss das schon sein. Ja und so ein neues Familienmitglied, so ein Schätzchen, muss natürlich getauft werden. Mit Gottes Segen sozusagen durch die Lande cruisen.

Ein Name wurde natürlich auch schnell gefunden. Eigentlich sollte sie ja auf den Namen „Natascha“ getauft werden (nach dem gleichnamigen Lied von Peter Wackel – Schwarze Natasche ...dir gehört mein Herz die ganze Nacht – süße Natascha nur du .......).

Aber irgendwie wurde dann aus der Natasche die Johanna.... Böse Zungen behaupten, dem Bernhard sei ganz spontan der Name entfallen und so sang er eben: süße Johanna, nur du..... Naja jetzt heißt die Maschine eben: Johanna.

Jedenfalls die Tauf Zeremonie wurde durch Monsignore Don Petro vorgenommen, seines Zeichens Hochwürden aus dem „Unterdorf. Die Taufpaten waren keine geringeren als unsere „Prinzen´s“.

Wir wünschen allzeit gute Fahrt und natürlich keinen „Umfaller“, denn allein kriegt der Bernhard die Maschine nicht auf den Ständer (des Motorrads).

Zurück